Wenn Einmalhandschuhe knapp werden

Der weltweite Markt für Einweghandschuhe erlebt momentan eine extrem hohe Nachfrage, Lieferengpässe, Wettbewerb um Produktionslinien und höhere Produktionskosten als Folge von COVID-19.

Kurz und knapp die Gründe dafür, warum Einmalhandschuhe aktuell teurer werden und warum sie so schlecht lieferbar sind:

  • Hohe Nachfrage durch vermehrten Bedarf von Einmalhandschuhen
    • Medizinisches Fachpersonal, das COVID-19-Patienten behandelt
    • Unternehmen zum Schutz von Mitarbeitern, die bisher keine Handschuhe trugen (z. B. Kassierer, Büroangestellte)
    • Öffentlichkeit, die Handschuhe für alltägliche Aufgaben wie Einkaufen und Putzen verwendet
  • Lieferengpässe werden verursacht durch
    • Die begrenzte Anzahl von Herstellern, die weltweit existieren
    • Kapazitätsgrenzen der Transportmittel (z.B. Schiffe und LKWs)
    • Hohe Markteintrittsbarrieren, wie z. B. komplexe Branchenvorschriften und spezielle Anlagen
    • Unfähigkeit, die Produktion schnell zu erhöhen, da lange Vorlaufzeiten für den Aufbau neuer Produktionslinien bestehen
  • Größere Konkurrenz für externe Produktionslinien
    • Ansell stützt sich bei der Produktion seines Einwegportfolios auf eine Mischung aus internen und externen Produktionsanlagen. Aufgrund der hohen Marktnachfrage gibt es mehr Wettbewerb um die Produktionslinien externer Hersteller – was dazu führt, dass um ca. 50% höhere Preise als zum Vergleichsjahr 2019 verlangt werden
  • Weitere mit der Produktion verbundene Kostensteigerungen sind
    • Kosten für den Kauf zusätzlicher PSA für die Arbeiter in der Handschuhfertigung (z. B. Masken)
    • Kosten im Zusammenhang mit der häufigeren Desinfektion der Fabriken
    • Erhöhte Lohnkosten und Anreizzahlungen aufgrund von Arbeitskräftemangel

Sicherlich gibt es Bereiche, in denen Einmalhandschuhe unerlässlich und nicht austauschbar sind. Aber überall dort, wo Einmalhandschuhe nicht verpflichtend eingesetzt werden müssen, können wir Ihnen und Ihren Kunden dabei helfen, eine geeignete Alternative zu finden.

Einen übersichtlichen Flyer über die entscheidenden Faktoren für die Materialauswahl eines Einmal- oder Flüssigkeitsdichten Mehrfachhandschuhs vom Hersteller Ansell können Sie unter folgendem Link runterladen:

Download Flyer Ansell

Eine Auswahl als Beispiel für geeignete “Eintageshandschuhe”/Alternativen:

Nitril: AlphaTec® 37-310

AlphaTec® 37-310

Tragekomfort über den ganzen Tag.

Siehe auch: Flyer 37-310

Latex: AlphaTec® 87-190 (ex: Econohands® Plus)

AlphaTec® 87-190 (ex

Extradünn für eine exzellente Tastsensibilität.

Neopren: AlphaTec® 29-500 (ex: Neotop®)

Herausragende Flexibilität.

Nitril: HyFlex® 11-818

15 % leichter, mehr Tastsensibilität und Tragekomfort.

Nitril: HyFlex® 11-100

Mikrobenschutz an hochfrequentierten Berührungspunkten

Nitril: EDGE® 48-919

Mehrzweckhandschuh für leichte industrielle Belastungen.

Flyer Ansell mit weiteren Alternativen:

Klicken und downloaden:

Kontakt:

Unter Nennung des Einsatzzwecks unterstützen wir Sie bei der Auswahl einer geeigneten Alternative. Wer weiß, eventuell gefällt Ihnen bzw. Ihrem Kunden diese so gut, dass Sie/Ihr Kunde gar nicht mehr wechseln wollen/will?